Dienstag, 23. Juni 2015

Haarstab "Under a violet moon"

Als ich den Haarstab gebastelt habe, musste ich die ganze Zeit an dieses Lied von Blackmore's Night denken. :D
Farblich wieder in einer meiner Lieblingskombinationen: silber, schwarz und lila. :)

Kommentare:

  1. Sehr hübsch .. auch wenn so ein ganzer Halbmond im Haar schon etwas seltsam anmutet. Aber mir gefällts. Schöne Arbeit!

    AntwortenLöschen
  2. Hach... das sind die Momente, in denen ich meine kurzen Haare gerne gegen Lange tauschen würde- wunderschön!

    (Allerdings waren meine langen Haare auch zu dünn für solche Frisuren...)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Danke, ihr beiden. :)
    @Stargazer Magst du mir das mit dem seltsam anmutenden gazen Halbmond vieleicht erklären? (gerne auch per Mail) :) Ich glaube ich versteh den Satzteil so irgendwie nicht, wäre eine halber Halbmond besser? ^^'
    @Schulterdrache Alles nur eine Frage der Technik. :) Meine Haare sind auch eher glatt und dünn, aber wenn der Dutt fest genug eingedreht ist, hält es. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da steckt kein Geheimnis hinter - es war einfach ein Wortspiel. Wo gibt es schon einen ganzen Halbond? Was ich meinte ist, dass so großer Schmuck im Haar für mich immer etwas seltsam aussieht. Für mich muss es dezent sein - alles andere wirkt mir immer etwas eigenartig. Außer man ist Kaiserin von China, da kann man sich die Pracht mit Gold überschütten bis das Genick nachgibt :-D

      Löschen
    2. Achso, die Sache mit dem Geschmack. ;D
      Ich mag sowohl dezent als auch Sachen mit "Bäm"-Effekt gerne. :)
      Allerdings wäre zum Beispiel Gold-Glitzer-Kitsch im Haar so gar nicht meins (maximal beim LARP o.ä. wenn es zur Rolle passt). ;D

      Löschen