Mittwoch, 18. November 2015

Häkelwerke: Stuplen

Bis vor kurzem habe ich noch vehement behauptet, dass ich weder stricken noch häkeln kann. Naja, zumindest letzteres kann ich wohl doch, aber Stricken bleibt für mich weiter ein Buch mit sieben Siegeln (ich schaffe es nicht mal die ersten Maschen aufzunehmen ...). Aber egal, stricken will ich eigentlich auch gar nicht ... und häkeln wollte ich eigentlich auch nicht, denn nähen und basteln sind schon genug Handarbeitshobbies. Das dachte ich zumindest bis vor zwei Wochen noch.
Es ist Herbst und ich trage bei dem Wetter zu Leggings, Rock und Stiefeln sehr gerne Stulpen. In meinem Kleiderschrank gab es bis vor kurzem aber nur ein Paar in schwarz und immer nur das gleiche wird ja auch irgendwann langweilig. ;) Und auch wenn schwarz meine bevorzugte Farbe ist, dürfen Accessoires gerne mal etwas bunter sein. Also suchte ich beim Stadtbummel nach weiteren Stulpen und musste die erschreckende Feststellung machen, dass die Auswahl verschwindend gering war. Der beste Fund war bei C&A das gleiche Modell in fünf verschiedenen Farben (eines in petrol habe ich mir dann gekauft). Den nächsten Versuch unternahm ich in der wunderbaren Welt des Internet: mehr Auswahl, mehr Muster, mehr Farben, aber die meistens Exemplare, die mir gefielen, waren entweder preislich doch recht hoch angesiedelt oder grad ausverkauft. Immerhin zwei Paar mit Zopfmuster (in grau und lila) habe ich ergattern können. Damit war ich dann bei vier Paar, was eigentlich vorerst ausreichend ist, aber irgendwie trotzdem auch unbefriedigend, da ich mir mehr Erfolg erhofft hatte. Zum Gedanken "dann muss ich doch mal gucken, ob ich nicht was selber machen kann" hat es da dann auch nicht mehr lange gedauert. ;)
Nachdem ich auf dem Burgtreffen schon Kontakt mit einem Strickring hatte, habe ich mir gedacht, ich versuch es erstmal damit. Da mir das Maschenbild und die (nicht vorhandene) Elastizität nicht gefiel, habe ich das Experiment schnell abgebrochen und mich nach den Alternativen Stricken und Häkeln umgesehen. Nach dem Sammeln verschiedener Informationen zu den Techniken, schauen diverser Videos und lesen von Anleitungen bin ich zu dem Schluss gekommen, ich probier es mal mit Häkeln. Und siehe da, ich kann es scheinbar doch irgendwie. :D
(Die Stuplen sind übrigens gleich groß, die eine ist auf dem Bild nur etwas zusammengerutscht.)

Für mein erstes Paar Stulpen habe ich mich an dieser Anleitung orientiert (feste Maschen, ganze Stäbchen, Muscheln aus ganzen Stäbchen) und bin auch schon dabei aus der restlichen Wolle noch ein paar Armstulpen mit Daumenloch dazu zu häkeln. :)
Und wann häkel ich, wenn ich doch meine neben Nähen und Basteln keine Zeit auch noch dafür zu haben? Die letzten Tage wahlweise beim Pen&Paper Rollenspiel, beim Fernsehen oder in der Mittagspause. So eine Reihe geht ja dann doch recht fix nebenbei von der Hand und man kann es ja auch jederzeit unterbrechen und später fortsetzen. :D So komme ich mir mit Näh- und Bastelplänen auch nicht einmal ansatzweise ins Gehege. :)

Kommentare:

  1. Ich kann auch weder häkeln noch stricken. Aber ich liebäugel seit etwa einem Jahr mit dem Häkeln. Du machst mir Mut, dass ich es auch lernen kann, wenn ich mich nur traue ;)
    Die Stulpen sind sehr schick!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :D Und ich kann nur sagen: trau dich! :)

      Löschen