Donnerstag, 13. Oktober 2016

Ein Hemd für den Halbelf

Da die grüne Tunika nicht mehr zu den weiteren Veränderungen an der Gewandung passte (die weiteren Teile und das Ergebnis folgen noch ;) ), brauchte der Halbelf mal etwas neues für obenrum.
Der Schnitt stammt eigentlich aus einem Schnittmuster für ein Damenkostüm ;D, aber Hemden sind ja unisex, also was soll's. ;)
Die Ärmel sind allerdings im Schnitt gar nicht zum Knöpfen vogesehen, sondern haben nur aufgenähte Knöpfe, was ich kurzerhand in richtig knöpfbare geändert habe, damit sie möglichst eng anliegen können.
Die Hals-, Ausschnitt und Kragenpartie habe ich frei Hand hinkonstruiert, daher musste ich bei der Anprobe am lebenden Objekt auch nochmal nachbessern und dieses kleine Zwischenstück einsetzen, weil es vorher anders geplant war. Ursprünglich war der Kragen weiter ausgelegt, damit auch die Frisur (dazu auch später mehr) mit hindurch passt und im ersten Wurf war der Kragen wie ein typischer Hemdkragen höher und entsprechend nach Außen umgeklappt. Sah aber beides getragen ziemlich komisch aus... zuviel Kragenstoff. Deswegen ist es jetzt auch nur noch ein Stehkragen, der dafür aber auch deutlich besser sitzt.
Nur mit dem eingesetzten Zwischenstück bin ich nicht ganz glücklich, aber vollständig neu machen wollte ich das Hemd auch nicht und eigentlich kann es auch gewollt aussehen. Aufgefallen ist es bisher niemandem. ;)

Kommentare:

  1. Mir gefällt der Schnitt sehr gut und dieses Zwischenstück am Kragen macht es sehr besonders.

    AntwortenLöschen