Dienstag, 17. Januar 2017

Ein Weckglas in Spitze

Bevor es hier mit viel Genähtem weiter geht, gibt es mal wieder etwas kleineres Gebasteltes zu zeigen.
Beim Aufräumen habe ich noch ein großes, leeres Weckglas ohne Deckel gefunden, das mich dazu animiert hat, eine langjährige Bastel-Idee endlich einmal in die Tat umzusetzen. Beim Bummeln in diversen Läden sehe ich nämlich oft Teelicht- oder Kerzengläser, die einmal rundherum in Spitze gewickelt sind und ich denke mir jedes Mal "das gefällt mir und wäre außerdem gut zum Auf- oder Verbrauchen gesammelter Werke".
Nun gesagt, getan, habe ich das Weckglas endlich als Anlass genommen und gleich mehrere passende Spitzen und Borten rausgesucht, weil mir nur eine alleine bei dem großen Glas zu langweilig war. ;)
Zum Kleben habe ich Textilkleber verwendet.
Den Dekosand, das Kerzenglas im Inneren und die Kerze hatte ich auch noch zu Hause, also ausnahmsweise mal ein 100%iges "Vorratsverbrauchs"-Projekt. :)

Kommentare:

  1. Ich benutze Einmachgläser auch für alles Mögliche: zum Aufbewahren von Garn, Knöpfen, getrocktenen Blüten und natürlich als Teelicht und zur Deko!
    In letzter Zeit habe ich auch oft diese Gläser mit Spitze gesehen und finde es eine zauberhafte Idee. gefällt mir wirklich gut. ♥

    Ich habe übrigens gesehen, dass du meinem nu.artika-Blog folgst! Danke, dass ist sehr lieb. *knuddel*
    An dieser Stelle wollte ich dich fragen, ob du in deinen Shop meinen Shop bei Dawanda empfehlen könntest? Im Gegenzug würde ich natürlich deinen Shop empfehlen und auch als Kooperation auf meinen Blog angeben. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. :)
      Zu der Shop-Sache habe ich dir mal ne Mail geschrieben, so geht das mit dem Hin und Her und Details abstimmen einfacher. :D

      Löschen